Logo viva accordia e.V. Unser Schriftzug Link zu unserem Mitgliederbereich
Startseite Kontakt Impressum Nutzung Links

Ein Auftritt hinter Gittern

Das Konzert zum 20-jährigen Bestehen stand im vergangenen Jahr für viva accordia im Mittelpunkt. Damals kamen 512 Euro für den Verein Musiktherapie zusammen. Auch 2005 denkt das Orchester an einen guten Zweck.
Nach einem ereignisreichen Jahr 2004, das der Akkordeonverein viva accordia e.V. mit einem erfolgreichen Jahreskonzert und gut besuchten Weihnachtskonzerten abgeschlossen hat, ändert der Verein sein Konzept:
Das jährlich im Oktober statt findende Hauptkonzert wird um ein halbes Jahr nach hinten verschoben, um den neuen Spielern des Hauptorchesters Gelegenheit zu geben, das anspruchsvolle und vielseitige neue Programm intensiv einzustudieren.
Dafür geht viva accordia e.V. im laufenden Jahr 2005 mit einem individuell ausgewählten Programm "on tour"; und ist zu Gast bei verschiedenen Vereinen und Institutionen. Am 15. März gibt viva accordia e.V. zunächst ein Benefizkonzert in Flintbek, um mit dem Erlös ein Zirkusprojekt für Kinder finanziell zu unterstützen.
Am 5. Juni beteiligt sich der Verein mit einer musikalischen Matinee an der Osterrönfelder Dorfwoche. Und am 14. Oktober begibt sich viva accordia gar hinter Gitter - dann nämlich dürfen sich die in der Justizvollzugsanstalt Lübeck inhaftierten Frauen auf ein Konzert freuen.
Auch die Fans des Ensembles "ad libitum" kommen in diesem Jahr nicht zu kurz. Außer zu den bereits genannten Terminen treffen sich die fünf besten Spieler des Vereins an bislang vier zusätzlichen Terminen, so am 19. Februar um 16 Uhr beim Siedlerbund in Hohenweststedt und um 20 Uhr im Alten Bahnhof in Osterrönfeld, wo das Ensemble gemeinsam mit der Kiddy-Band das Rahmenprogramm zum Theaterabend der Freiwilligen Feuerwehr mit gestaltet. Am 09. Juli spielt "ad libitum" beim Sachsen-Thüringen-Verein und am 27. November bei der "Kirche um fünf" in der Büdelsdorfer Kreuzkirche.
Auch an Geselligkeit wird gedacht. So ist ein russischer Abend geplant, bei dem die aus Russland stammende Akkordeonspielerin Svetlana die übrigen Vereinsmitglieder mit russischen Spezialitäten verwöhnen wird.
Die Kiddy-Band darf sich auf ein Probenwochenende an der Nordseeküste freuen und auch der Konzerttag in Lübeck soll für die Spieler mit einer kulinarischen Überraschung enden.
Wer Lust hat, mitzumachen, oder mehr über den Verein oder freie Termine wissen möchte, der melde sich gerne bei Norbert Frank unter der Telefonnummer 04331-93303 oder sendet eine e-mail über die Homepage www.vivaaccordia.de.